Highlights Kuppelmuffe

  • Bohrungen werden vor dem Beschichten eingebracht
  • Kuppelmuffe-HAA mit Langloch, weil z. B. durch den DVGW eine klare Aussage zur maßlichen Definition der Armaturenspindel fehlt
  • Kuppelmuffe-NA mit zwei Armaturen-/Spindelseitigen Bohrungen
    • Bohrung 1 nach Maßvorgaben aus dem DVGW-Arbeitsblatt GW 336-1 eingebracht
    • Bohrung 2 um 90° zur DVGW-Bohrung gedrehter und in der Höhenlage leicht versetzt als Alternative für abweichenden Spindelbohrungen
  • Bohrung auf der dem Gestänge zugewandten Seite nach dem DVGW Arbeitsblatt GW 336-1 eingebracht

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen